Schlagwort: Raphael Verhasselt

Reserve zeigt Gesicht und schlägt Arnsberg 09 II mit 5:0

Nach der enttäuschenden Leistung in der Vorwoche gegen den SV Hüsten 09 III hat die 2. Mannschaft Gesicht gezeigt und das Spiel gegen Arnsberg 09 II verdient und souverän mit 5:0 gewonnen. Die Langscheider ließen wenig Chancen der Gegner zu. Allerdings dauerte es bis zur 44. Minute ehe Raphael Verhasselt das Leder von 18 Metern ins lange Eck knallte. Mit dieser Führung ging es auch in die Halbzeit.

Erzielte sein erstes Saisontor für die SuS Reserve – Felix Frohwein

Nach dem Seitenwechsel spielte man immer mehr auf ein Tor. In der 55. Minute gelang Steffen Lampe mit einem Winkeltreffer ein Traumtor zum 2:0. Ganze acht Minuten später konnte Sven Pellmann die 3:0 Führung erzielen. Langscheid wechselte auf vier Positionen und konnte in den Schlussminuten die Führung weiter ausbauen. Der gerade eingewechselte Felix Frohwein erzielte in der 85. Minute sein erstes Saisontor, welches ausgelassen gefeiert wurde. Den Schlusspunkt setzte erneut Steffen Lampe, der den Ball auf das gegnerische Tor schoss. Dieser wurde unhaltbar abgefälscht und schlug zum 5:0 Endstand ein. Durch den Sieg konnte der SuS den 2. Tabellenplatz in der Kreisliga B erreichen.

Weiter geht es am Donnerstag, den 10.10.2019. Hier ist man um 19:00 Uhr bei der SG Beckum / Hövel zu Gast. Gespielt wird auf dem Naturrasen in Beckum

Teile diesen Beitrag:

Langscheid II überrennt SC Neheim II und siegt 6:0

Am vergangenen Sonntag, war die 2. Mannschaft des SC Neheim im Langscheider Sportpark zu Gast. Die Zuschauer sahen ein recht einseitiges Spiel mit vielen Toren für den SuS und so machte die De Leo 11 deutlich, warum sie zur Zeit zu Recht auf dem 1. Tabellenplatz der Kreisliga B steht. Am Anfang waren beide Mannschaften noch etwas auf Tuchfühlung und es dauerte bis zur 21. Minute, bis Ingmar Könemund einen Verhasselt Freistoß per Kopf zur 1:0 Führung verwandelte. Keine drei Minuten später war es Raphael Verhasselt selbst, der zur 2:0 Pausenführung traf. Langscheids Schlussmann Philipp Koch hielt den Ball zu lange und so entschied der Schiedsrichter auf einen indirekten Freistoß aus knapp 12 Metern, der aber vereitelt werden konnte.

Gelang nur drei Minuten nach seiner Einwechselung das 6:0 – Lukas Schneidersmann

Die Langscheider waren nach dem Seitenwechsel weiter torhunrig und so konnte Verhasselt sein zweites Tor erzielen und die Führung auf 3:0 ausbauen (68. Minute). Moritz Miederhoff gelang in der 76 und 78. Minute ein Doppelpack und so stand es eine viertel Stunde vor Spielende 5:0 für den Gastgeber. In der 82. Minute wurde der ehemalige Schützenkönig Lukas Schneidersmann eingewechselt und machte seinem Namen nochmal alle Ehre, indem er nur 3. Minuten nach seiner Einwechselung das Leder eiskalt versenkte. Nach dem 6:0 sieg festigte der SuS die Tabellenführung und stellt den besten Angriff und die beste Defensive der Liga. Der SC Neheim II hingegen rutscht durch die Niederlage auf den 14. Tabellenplatz und hat in der Liga die meisten Gegentreffer kassiert (18. Gegentreffer).

Am kommenden Sonntag, den 29. September ist man nach vier Heimspielen in Folge beim SV Hüsten III zu Gast. Anstoß ist um 13:00 Uhr. Der SV Hüsten II hat sein letztes Spiel gegen Türkiyemspor Neheim mit 2:0 verloren und steht aktuell mit 9:8 Treffern und 6 Punkten auf dem 10. Tabellenplatz.

Teile diesen Beitrag: