Schlagwort: Mirco Camminady

Langscheid I schlägt Warstein mit 4:2

Es war der 6. Spieltag und der SuS musste zum TuS Warstein in die Bierstadt. Im Gegensatz zum Vorwochenspiel gegen des SV Brilon stellte SuS-Trainer John Braun gleich auch mehreren Positionen um. Für Stürmer Matthias Kauke, der sich zur Zeit im Urlaub befindet, stürmte Paulo Diniz. Dieser hatte somit auch sein Bezirksligastartdebüt. Ein weiteres Debüt feierte Markus Kulisch, der ebenfalls von Anfang an ran durfte und für den beruflich verhinderten Christoph Fälsch vertrat. Auch im Tor gab es erneut einen Wechsel und so erhielt Leon Schulte den Vorzug vor Steffen Wienarski.

Die Langscheider begannen gut und setzten die Außenbahnen immer wieder geschickt ein und kamen so zu schönen Torchancen. Nach einer Markus Kulisch Flanke konnte Mirco Camminady, mit dem rechten Fuß, die 1:0 Führung für den SuS erzielen. Paulo Diniz musste schon nach 31. Minuten verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Nach einem Foulspiel knickte der SuS Stürmer um und konnte nicht weiter am Spielgeschehen teilnehmen. Für ihn kam Felix Polklesener ins Spiel. Erst kurz vor der Halbzeit konnte der SuS das Ergebnis weiter ausbauen und so konnte Ingmar Könemund mit einem Doppelpack (42. und 45. Minute) den 3:0 Halbzeitstand erzielen. Dominik Meisterjahn konnte den SuS Stürmer zweimal schön bedienen und so ging es mit einer verdienten Führung in die Pause.

MarkusKulisch
Feierte sein Bezirksligadebüt: Markus Kulisch

Nach dem Seitenwechsel dominierten die Langscheider weiter das Spielgeschehen, nutzten die Chancen aber nicht konsequent genug. In der 72. Spielminute konnte Felix Polklesener, nachdem ihn Markus Kulisch schön auf die Reise schickte, zur 4:0 Führung einschieben. Warstein gab nicht auf und konnte in der 83. Minute den 4:1 Anschlusstreffer erzielen und bäumte sich noch einmal auf. Dies wurde erneut belohnt und so konnte Warstein in der 88. Minute den 4:2 Endstand erzielen. Zu diesem Zeitpunkt war der Langscheider Sieg in keinster Weise gefährdet, jedoch waren es sehr unnötige Gegentore. Trotz dieser Gegentore stellt der SuS immer noch (mit 5 kassierten Gegentreffern) die beste Abwehr der Liga. Durch den 6:0 Sieg des SV Hüsten gegen Aue-Wingeshausen sind die Langscheider jetzt wieder mit einem schlechteren Torverhältnis aber punktgleich (16. Punkte) auf den 2. Tabellenplatz gerutscht.

Beim Spiel gegen den TuS Warstein waren gleich drei SuS Spieler in der Bezirksliga Veltins-11 des Tages (Benni Bresser, Ingmar Könemund, Kerem Gönülal).

Am kommenden Wochenende erwartet der SuS im heimischen Sportpark (27.09.2015 – 15:00 Uhr) den TuS Langenholthausen., der das Spiel gegen Plettenberg mit 0:2 verlor.

Teile diesen Beitrag: