Schlagwort: 1. Mannschaft

Testspiel-Termine der 1. Mannschaft

Im Rahmen der Vorbereitung hat der SuS einige Testspiele ausgemacht. Schön für alle Zuschauer. Alle Testspiele finden im Langscheider Sportpark statt. Auch am Schützenfest-Samstag findet ein Testspiel in Langscheid statt. Findet auch auf dem Platz ein Schützenfest statt? Kommt vorbei und seht selbst.

Hier alle Begegnungen im Überblick:

Vorbereitungsplan 1. und 2. Mannschaft | Trainingsauftakt am 5. und 14. Juli

Bald fängt die neue Saison 16/17 an und die Vorbereitungen stehen vor der Tür. Sebastian Wessel (Trainer 1. Mannschaft) und Jan Leonhard (Trainer 2. Mannschaft) haben nun die Vorbereitungspläne veröffentlicht.

Unsere 1. Mannschaft startet demnach am Dienstag, den 5. Juli 2016 mit einem ersten gemeinsamen Training im Sportpark

Hier der vollständige Trainingsplan:

1mann1617vor

Unsere 2. Mannschaft startet mit ihrer Vorbereitung knapp eine Woche später am Donnerstag, den 14. Juli 2016. Also genau passend zum Langscheider Schützenfest.

Hier der vollständige Vorbereitungsplan der 2. Mannschaft:

2mann1617vor

Langscheid trennt sich von Freienohl mit 1:1

Am 28. Februar war unsere Mannschaft zum ersten Auswärtsspiel in Freienohl  zu Gast. Nach einem 0:0 im Hinspiel wussten beide Mannschaft den Gegner einzuschätzen. Den Langscheidern bot sich ein Bild des Grauens, als man am Ascheplatz in Freienohl eintraf. Große Pfützen übersähten den kompletten Platz und ließen auf kein gescheiten Spiel hinführen. Aber hiermit hatten beiden Mannschaften zu kämpfen und so wurde die Partie pünktlich um 15:00  Uhr angepfiffen. Langscheid war die aktivere Mannschaft und nahm den Platz von der ersten Minute an. Man setzte die Hausherren unter Druck und erspielte sich einige gute Chancen. Die erste Tormöglichkeit hatte Langscheids Marvin Frerkes, der eine Hereingabe schön mit dem Spann verlängerte und über den Keeper hinweg schob. Der Ball flog in Richtung Tor, verfehlte aber letztlich einige Zentimeter. Im weiteren Spielverlauf war es erneut Marvin Frerkes, der mit einem Distanzschuss aus 16 Metern den Freienohler Schlussmann testete. Dieser konnte den Schuss jedoch nicht festhalten und Ingmar Könemund schob den Abpraller zur 1:0 Führung ein (30. Minute). Langscheid hatte die besseren Torchancen, verpasste es aber die Führung weiter auszubauen.

sus_tura_kl
Ließ kein vernünftiges Spiel zu. Der Asche Platz in Freienohl.

Nach dem Seitenwechsel fanden die Gastgeber besser ins Spiel und hatten die größeren Spielanteile. Dies wurde auch durch ein Tor des ehemaligen Langscheiders Steve Banyik bestraft. Die Langscheider Devensive konnte Freienohls Stoltefaut nicht aufhalten, so dass dieser den Ball von der Grundlinie in die Mitte passen konnte. Die erste Tormöglichkeit konnte noch vereitelt werden, jedoch sprang der Ball zurück in den 5-Meter Raum und Banyik schob zum 1:1 Ausgleich ein (79. Minute). Zuvor hatte Langscheids Burak Mucuk noch die zwei Großchancen die Führung weiter auszubauen, vergab jedoch knapp. Trotz eines letzten Aufbäumens beider Mannschaften zur Schlussphase trennte man sich mit einem für beide verdienten Unentschieden. Ärgerlich war, dass Tabellenführer Hüsten gegen den TuS Sundern patzte und die Langscheider bei einem Sieg auf 2 Punkte verkürzt hätten könnten.

Langscheid gewinnt 3:2 gegen SV Schmallenberg/Fredeburg und schiebt sich auf Platz 2 vor!

Mit einem Traumstart begannen die Langscheider das Spiel. Bereits mit dem Anstoßpfiff setzten die Langscheider die Gäste aus Schmallenberg unter Druck. Schmallenbergs Schlussmann konnte einen Ball in der 3. Minute nicht richtig klären und spielte Langscheids Dominik Meisterjahn genau in die Füße. Dieser hatte keine Probleme den Ball gekonnt über  den Schlussmann zu lupfen. Jedoch wurde Schmallenberg im weiteren Spielverlauf stärker und wusste Langscheids Angriffe geschickt zu unterbinden. Bis zur Halbzeitpause neutralisierten sich beide Mannschaften gleichermaßen und es ging mit der 1:0 Führung in die Halbzeit.

Nach dem Seitenwechsel dauerte es bis zu 69. Spielminute ehe Benni Bresser, zukünftiger Co-Trainer des Bezirksligisten, sein Können zeigte. Es setzte sich schön auf der linken Seite durch und versenkte den Ball mit dem linken Außenrist in der rechten Torecke. Keine 10. Minuten später entschied der Schiedsrichter auf einen sehr fragwürdigen Strafstoß gegen die Langscheider und Schmallenbergs Dominik Steringer konnte aus 11 Metern zum 2:1 Anschlusstreffer verkürzen.  Jetzt wurde es nocheinmal spannend im Langscheider Sportpark. Die Schmallenberger bekamen durch das Tor zusätzlichen Aufwind und drückten auf ein Unentschieden. Jedoch machte Langscheids Felix Polklesener dem einen Strich durch die Rechnung und konnte sich im gegnerischen Strafraum durchsetzen und zum 3:1 einnetzen. In der 5. Minute der Nachspielzeit gelang Schmallenberg dann noch der 3:2 Anschlusstreffer, der aber nichts mehr an der Punkteaufteilung ändern konnte.

Die Langscheider profitierten vom 2:1 Sieg des TuS Sundern über Arpe/Wormbach und konnten sich so  auf den 2. Tabellenplatz vorschieben. Man ist weiterhin 5. Punkte hinter Tabellenführer Hüsten und hat 2 Punkte Vorsprung auf Arpe/Wormbach.  „Es war kein gutes Spiel für die Zuschauer, aber vor allen Dingen nicht vom Schiedsrichter. Vier Tore hätten eigentlich nicht zählen dürfen. Damit hatten aber beide Teams zu kämpfen“, konstatierte Langscheid’s Trainer John Braun nach der Partie.

Langscheid schlägt den SSV Meschede mit 5:0

Es ist der zweite Sieg im zweiten Testspiel. Die Langscheider Bezirksligisten befinden sich in einer guten Früh-Form und konnten am Mittwoch, den 3. Februar im heimischen Sportpark den Landesligist des SSV Meschede mit 5:0 besiegen. In der ersten Halbzeit waren beide Mannschaften auf Augenhöhe und ließen nicht viele Chancen zu. Jedoch konnten die Langscheider durch ein Tor von Markus Kulisch mit 1:0 in Führung gehen. Dies war auch der Halbzeitstand.

Nach dem Seitenwechsel waren die Langscheider die dominierende Mannschaft. Die John-Braun-11 stand gut und tauchte immer wieder gefährlich vor dem gegnerischen Tor auf. So konnte man den Spielstand durch ein Doppelpack von Dominik Meisterjahn und Mirco Camminady auf den nicht ganz unverdienten 5:0 Sieg ausbauen. Zwar ist das Ergebnis etwas hoch ausgefallen, jedoch dominierte der Bezirksligist gerade in Halbzeit 2 das Spielgeschehen und konnte das zweite Spiel, ebenfalls ohne ein Gegentor, gewinnen.

Vor dem Saisonstart am 21. Februar finden noch zwei Testspiele im Langscheider Sportpark statt.

Fr, 12.02.16 | 19:30 Kreisfreundschaftsspiele
SuS Langscheid/​Enkhausen
:
SV Bachum/​Bergheim
So, 14.02.16 | 14:30 Kreisfreundschaftsspiele
SuS Langscheid/​Enkhausen
:
BSV Menden

Langscheid schlägt Bruchhausen mit 8:0

Die Langscheider konnten ihr erstes Testspiel im Jahr 2016 direkt mit einem Kantersieg gewinnen. So konnte die John Braun Elf gegen den A-Ligisten des TuS Bruchhausen mit 8:0 gewinnen. Felix Polklesener schoss die Langscheider in der 19. Minute mit 1:0 in Führung. In der 32. Spielminute konnte Mirco Camminady auf 2:0 ausbauen. Per Doppelpack erhöhte Dominik Meisterjahn zum 4:0 Pausenstand (36. und 42.). Im zweiten Spielabschnitt trafen erneut Mirco Camminady (56.) und Maximilian Schulze (63.) zum 6:0.  Mit zwei weiteren Toren machte Ingmar Könemund den Sack zu und traf zum 8:0-Endstand (68. und 75.).

Weitere Testspiele:

Mi, 03.02.16 | 19:30 Kreisfreundschaftsspiele
SuS Langscheid/​Enkhausen
:
SSV Meschede
Fr, 12.02.16 | 19:30 Kreisfreundschaftsspiele
SuS Langscheid/​Enkhausen
:
SV Bachum/​Bergheim
So, 14.02.16 | 14:30 Kreisfreundschaftsspiele
SuS Langscheid/​Enkhausen
:
BSV Menden

Sebastian Wessel wird zur Saison 2016/2017 neuer Trainer der 1. Mannschaft des SuS Langscheid / Enkhausen

Der Vorstand des SuS Langscheid / Enkhausen hat die Trainersuche für die neue Saison beendet und freut sich auf eine Zusammenarbeit mit dem 33-jährigen Sebastian Wessel. Der aktuell noch beim Ligakonkurrenten des TuS GW Allagen als Trainer tätige Wessel bricht im Sommer seine Zelte in Allagen ab und tritt am Sorpesee eine neue Herausforderung an.

Quelle: Match-Day.de
Quelle: Match-Day.de

„Der SuS Langscheid/Enkhausen ist ein Verein mit einem guten Renommee im Sauerland und auch darüber hinaus. Zudem passten die sportlichen Ansichten und Ziele mit meinen überein. Die Konzentration in der Rückrunde gilt aber dem TuS GW Allagen“, sagte Sebastian Wessel gegenüber match-day.de.

Sebastian Wessel wird der Mannschaft am Donnerstag, den 21. Januar 2016 vorgestellt. Somit beerbt er zur neuen Saison 2016/2017 unser jetziges Trainergespann John Braun und Co-Trainer Marc Bertelt, die nach erfolgreichen Jahren sowohl als Spieler und Trainer ihr Traineramt niederlegen.

Ingmar Könemund erzielt den 4:3 Siegtreffer in der 89. Minute. Starker Markus Kulisch an allen vier Toren beteiligt!

Im letzten Heimspiel für dieses Jahr konnte der SuS mit 4:3 gegen Kirchhundem gewinnen. Die Langscheider zeigten von der ersten Minute an ihren Siegeswillen und konnten durch Ingmar Könemund und Lukas Ullmann mit 2:0 in Führung gehen. Nach einer Markus Kulisch Ecke nickte Ingmar Könemund das Leder über die Linie. Kurz darauf war es Lukas Ullmann der ebenfalls per Kopf und Kulisch Vorarbeit das 2:0 erzielte. Dies war auch gleichzeitig der Halbzeitstand und sowohl beide Mannschaften als auch die Zuschauer konnten sich im Warmen von den eisigen Temparaturen und dem starken Wind erholen.

Nach dem Pausentee ging es dann weiter. Der starke Markus Kulisch, der bereits beide vorherigen Tore vorbereitete setzte sich auf der Außenbahn durch, zog nach innen und netzte selbst zur 3:0 Führung ein. Dann allerdings schalteten die Braun-Schützlinge einen Gang zurück und Kirchhundem wurde stärker. So konnte der Gast innerhalb kurzer Zeit bis auf ein 3:3 herankommen und es wurde nochmal spannend im Langscheider Sportpark. Kirchhundem nutzte alle drei Chancen gnadelos aus und erzielte daraus drei Tore! Beide Mannschaften versuchten den erlösenden Siegtreffer zu erzielen, doch am längeren Hebel saßen zum Schluss die Langscheider. Markus Kulisch wurde auf der Außenbahn schön in Szene gesetzt und tankte sich gekonnt durch. Kurz vor der Grundlinie passte er dann in den Rückraum auf den mitgelaufenen Ingmar Könemund, der das Leder in die Maschen hämmerte. Die Freude war riesengroß da man nach den letzten verkorksten Spielen endlich wieder ein Erfolgserlebnis zu feiern hatte. Mann des Tages war eindeutig Markus Kulisch, der an allen 4 Toren beteiligt war und selbst einen Treffer erzielte. So kletterten die Langscheider nach dem Sieg auf den 3. Tabellenplatz und stehen jetzt Punktgleich (26 Punkte – 30:21) und sogar mit gleichem Torverhältnis mit Allagen hinter dem SV Hüsten 09 (31 Punkte) und dem FC Arpe/Wormbach (30 Punkte).

MarkusKulisch
War an allen vier Toren des SuS beteiligt. Markus Kulisch #MK7

Die letzten beiden Spiele für die 1. Mannschaft sind jeweils Auswärtsspiele. So muss der SuS am kommenden Sonntag, den 6. Dezember um 14:30 Uhr gegen Dorlar/Sellinghausen antreten.

Das letzte Meisterschaftsspiel im Jahr 2015 ist bereits das erste Rückrundenspiel. Hier spielt man beim TuS Sundern bereits am Samstag, den 12. Dezember im Röhrtalstadion. Das Hinspiel konnte der SuS mit 3:1 für sich entscheiden. Die Tore für den SuS erzielten damals Matthias Kauke 2x und Mirco Camminady.

 

Kreispokal: Langscheid I kampflos eine Runde weiter und am 21. Oktober beim SV Hüsten 09 zu Gast

Es sollte die zweite „Englische-Woche“ in Folge werden. Das für den 14. Oktober um 19:30 Uhr beim SuS Westenfeld angesetzte Kreispokalspiel findet nicht statt. Der B-Liga-Aufsteiger bekommt für den Mittwoch keine spielfähige Mannschaft zusammen und hat das Spiel kampflos abgegeben. Somit findet am Mittwoch kein Pflichtspiel statt und SuS-Keeper Steffen Winiarski bleibt für seine gelb/rote Karte vom Sonntag gegen Birkelbach auch am kommenden Sonntag gegen Arpe/Wormach gesperrt. So wird Leon Schulte zwischen den Pfosten stehen. So kommt es zu einer verspäteten „Englischen-Woche“, die es aber in sich hat. Man spielt so innerhalb von 5 Tagen zwei Mal gegen den SV Hüsten, da man am 25. Oktober erneut zu Gast in Hüsten ist. Hier aber dann zum Meisterschaftsspiel (15:00 Uhr)

Langscheid zurück in der Erfolgsspur und nach 2:1 Sieg gegen Birkelbach erneut Tabellenführer

Die 1. Mannschaft des SuS Langscheid / Enkhausen ist nach den zwei verlorenen Spielen (Meisterschaft gegen den TuS Plettenberg und Westfalenpokal gegen TBV Lemgo) mit dem 2:1 Sieg gegen Birkelbach wieder zurück in der Erfolgsspur und konnte erneut die Tabellenführung übernehmen.

Zum 9. Saisonspiel war der SuS Langscheid / Enkhausen bei den Spfr. Birkelbach zu Gast. Wie schon in der letzten Saison war man sich der hitzigen Situation in Birkelbach bewusst und versuchte es bestmöglichst zu ignorieren. Man fand sofort ins Spiel und der Mannschaft war eine Steigerung zu den letzten Spielen anzusehen. So ging man engagierter in die Zweikämpf und stand gut in der Defensive. Aber auch Birkelbach agierte stark und so hielt SuS-Keeper Steffen Winiarski das ein oder andere Mal die 0 fest. In der 25. Spielminute konnte SuS-Stürmer Ingmar Könemund einen Kauke Freistoß aus dem Halbfeld zur 1:0 Führung einköpfen. Kurz darauf lief Maximilian Schulze auf den Gästekeeper, der aus dem 16-Meter Raum lief und einen Schuss an die Hand bekam. Daraufhin sah er die gelbe Karte und zwei weitere Spieler, die sich beim Schiedsrichter beschwerten, sahen ebenfalls die gelbe Karte. Der Freißstoß vom 16er konnte leider nicht verwandelt werden. Auch Lukas Ullmann hatte bei einer schönen Einzelaktion kein Glück. Er tankte sich durchs Mittelfeld und scheiterte kurz vor dem Torabschuss am Birkelbacher Abwehrspieler. In der 38. Minute wurde Ingmar Könemund erneut von Matthias Kauke bedient, der nach seinem USA Aufenthalt direkt von Anfang an spielte. „Pocke“ Kauke spielte den Ball gekonnt in die Gasse und so hatte Könemund keine Mühen seinen 9. Saisontreffer zu erzielen. Dies war auch der Halbzeitstand.

Zum zweiten Durchgang ging es erstmal unverändert aus der Kabine. Matthias Kauke hatte kurz nach Wiederanpfiff eine Großchance auf dem Fuß, nachdem er von Markus Kulisch bedient wurde. Jedoch wurde diese Chance rechtzeitig abgewehrt. Keine 10 Minuten später war es wieder Kauke, der eine Kulisch-Hereingabe nicht verwerten konnte. Zwischenzeitlich kam für den angeschlagenen Christoph Fälsch, Dominik Meisterjahrn ins Spiel. In der 85. Minute wurde es nochmal etwas brenzlig. Ein langer Ball von Birkelbach landete direkt im Langscheider Strafraum. Langscheids Schlussmann Steffen Winiarski foulte bei dieser Situation den Birkelbacher Angreifer, der zu Fall kam. Schiedsrichter Setnicka entschied folgerichtig auf Straßstoß und zeigte Steffen Winiarsk die gelbe Karte. Carsten Afflerbach verwandelte den Elfmeter zum 2:1. Sauer über seinen Patzer schoss Langscheids Schlussmann den Ball in die Luft und sah nun die gelb/rote Karte und musste das Spielfeld vorzeitig verlassen. Langscheid musste demnach wechseln und nahm Matthias Kauke vom Feld und brachte mit Leon Schulte einen neuen Schlussmann, der von den heimischen Fans regelrecht gefeiert wurde. In den letzten fünf Spielminuten konnte Leon Schulte einen langen Ball in den Strafraum gekonnt entschärfen und hielt so den Langscheider Sieg fest.

Aufgrund der derzeitigen Personalsituation der Langscheider (Benni Bresser, Julius Kuzniak, Steven Ullmann, Raphael Verhasselt, Sergej Litau, Malte Schrade, Paulo Diniz (alle verletzt); Felix Polklesener, Marvin Frerkes (beide Urlaub); Steven Gördes (Auslandssemester) an den hier ein besonderer Gruß gilt) freut man sich sehr über diese 3 wichtigen Punkte. So konnte man erneut die Tabellenführung (22. Punkte und 22:10 Tore) übernehmen, nachdem Arpe/Wormbach gegen den TuS Plettenberg verlor. Ein weiterer freudiger Hinweis: Jonas Werthschulte konnte erstmals seit seiner Verletzung am 1. Saisonspiel gegen den TuS Sundern, wieder an einem Saisonspiel teilnehmen und spielte die vollen 90. Minuten ohne Beschwerden durch.

Am kommenden Mittwoch, den 14. Oktober sollte um 19:30 Uhr beim SuS Westenfeld das Kreispokalspiel ausgetragen werden. Leider bekommt der SuS Westenfeld keine spielfähige Mannschaft zusammen und hat das Spiel kampflos abgegeben. So sind die Langscheider eine Runde weiter und spielen am 21. Oktober (Mittwoch, 19:30 Uhr) gegen den SV Hüsten 09 im Kreispokal. Keine 5 Tage später spielt man erneut in und gegen Hüsten. Hier allerdings in der Meisterschaft. Es dürften also zwei spannende Spiele werden. Aber vorher wird zuerst am Sonntag, den 18. Oktober um 15:00 Uhr die Mannschaft des Arpe/Wormbach im Langscheider Sportpark zum Meisterschaftsspiel begrüßt. Unsere 2. Mannschaft spielt im Vorspiel um 12:30 Uhr gegen den SV Endorf.