Alte Herren spielt am Montag, den 20. März in Hachen gegen die SG Grevenstein / Hellefeld-Altenhellefeld

Am Montag, den 20. März 2017 empfängt unsere Alte Herren Mannschaft der SG Langscheid/Hachen die SG Grevenstein / Hellefeld-Altenhellefeld auf der Sportanlage in Hachen. Anstoß der Partie ist um 19:00 Uhr. Im Hinspiel am 24.10.2016 unterlag man mit 2:6. Die Torschützen für unsere SG waren damals Amit Besiri (26′) und Michael Burghard  (55′).

Langscheid kommt in Berleburg unter die Räder

Die stark ersatzgeschwächten Langscheider mussten zu einer schweren Auswärtsaufgabe nach Bad Berleburg. Selbst Trainer Sebastian Wessel war als 13 Mann mit auf der Ersatzbank und kam im weiteren Spielverlauf zum Einsatz. Aktuell geht der SuS Langscheid / Enkhausen personell am Stock und kann die vielen Ausfälle leider nicht kompensieren und so war es auch, dass man beim Tabellenzweiten mit 0:4 unter die Räder kam. Trotzdem muss man jetzt das beste aus der Situation machen und mit Arpe-Wormbach kommt am nächsten Sonntag der nächste schwere Gegner in den Sportpark. Anstoß ist hier um 15:00 Uhr.

Langscheid schlägt Freienohl in der 82. Minute mit 1:0

Die Langscheider haben ihre Siegesserie ausgebaut und gegen TuRa Freienohl das achte Spiel in Folge gewonnen.  In einem typischen 0:0 Spiel gelang es den Gastgebern allerdings doch noch in der 82. Minute mit 1:0 in Führung zu gehen. Nach einem Eckball von Orcun Akpinar war Ingmar Könemund mit einem Kopfballtor erfolgreich.  Im nächsten Spiel ist man dann beim Tabellen 2. in Bad-Berleburg zu Gast. Anstoß ist um 15:00 Uhr

SuS II mit Dreier gegen Beckum

Langscheid. Derbyzeit im Sportpark. Die Gäste aus Beckum reisten bereits ca. 2 Stunden vor Anpfiff an und wollten Zählbares aus Langscheid mitnehmen.
Dagegen hatte unsere Elf freilich etwas einzuwenden und präsentierte sich ihrerseits nahezu in Bestbesetzung. Nur auf der Torhüterposition rückte Philipp Koch für den noch angeschlagenen und beruflich verhinderten Philipp Koch zwischen die Pfosten.
Nach etwas nervösem Beginn, setzte Langscheid die spielerischen Akzente. Insbesondere die Außenspieler, Christoph Schröder und Niklas Laufmöller sorgten immer wieder für Gefahr. Und so packte die Flügelzange schließlich zu, als Schröder sich über links durchtankte und mustergültig den durchgelaufenen Laufmöller bediente (1-0, 31′). In der Folge blieb der SUS am Drücker und wiederum Laufmöller versuchte Lorenz Brakel zu bedienen, doch ein Abwehrspieler spritzte im letzten Moment dazwischen und netzte selbst ein (2-0, 35′).
Weitere Chancen blieben ungenutzt, sodass es mit dem 2-0 in die Pause ging.
Zur zweiten Halbzeit kam dann Co-Trainer Sven Pellmann für Mirco Caminady und besetzte das Sturmzentrum. In der Folge ergaben sich weitere gute Möglichkeiten, ein Tor zur erzielen, aber einige Male fehlte der letzte Schritt bei Sven Pelle Pellmann, oder das Glück war nicht hold bei Schussversuchen von Laufmöller und einem nicht gegebenen Tor von Brakel nach Zuspiel von Pellmann. Und so griff eine alte Fussballweisheit: Wer Vorne seine Chancen nicht nutzt, wird Hinten bestraft. Dazu nutzte Beckum einen Standard und nach einem Eckball traf Filip sehenswert per Kopf zum Anschluss (1-2, 76′). In der Folge konnte sich Langscheid mehrfach beim gut aufgelegten Koch bedanken, der heute fehlerfrei hielt und auch gegen Filips Kopfball aus kürzester Distanz Sieger blieb.

In der Schlussphase gab es dann noch turbulente Szenen, die der Fussball nicht braucht. Sie gipfelten im Doppelten Platzverweis für Gülsen und Ceylan beim SuS Beckum. Dazu noch eine kuriose Szene, als der Schiedsrichter bei einem Freistoß für Beckum abseits des Balles plötzlich auf Elfmeter entschied und dann seine Entscheidung korrigierte.

Beckum warf zum Schluss alles nach Vorne und auch Torwart Markus Volmert ging am Ende mit nach Vorne. Die Punkte blieben jedoch am Sportpark. Zweiter Derbysieg für Langscheid.

Hallenturnier des SuS Westenfeld

Am Sonntag trafen insgesamt 8 G-Jugend-Mannschaften beim Hallenturnier im Sunderner Schulzentrum um den Gronwald Hallenpokal, ausgetragen vom SuS Westenfeld, aufeinander.

Die JSG Hachen-Langscheid/Enkhausen-Hövel verlor im ersten Spiel nur knapp mit einem 1:2 gegen die JSG Langenholthausen/Küntrop/Mellen.

IMG_4141be

 

 

 

 

 

 

 

Angespornt durch die nur knappe Niederlage gewann die JSG Hachen-Langscheid/Enkhausen-Hövel die beiden darauf folgenden Spiele gegen den SV Hellefeld/Altenhellefeld mit 2:1 und gegen den SV Arnsberg mit einem herausragenden 3:0.

Am Erfolg maßgeblich beteiligt war Riad Hasani, der in beiden Spielen jeweils 2 Tore geschossen und seiner Mannschaft somit zum Sieg verholfen hat.

Im anschließenden Spiel um Platz 3 und 4 traf die Mannschaft auf den TuS Jahn Soest.

Nach spannenden 10 Minuten und vielen Chancen auf beiden Seiten verlor die JSG Hachen-Langscheid/Enkhausen-Hövel nur knapp mit 0:1 gegen den TuS Jahn Soest und holte somit einen tollen 4. Platz.

Den 1. Platz in diesem Turnier belegte der TuS Niedereimer, der im Spiel gegen die JSG Langenholthausen/Küntrop/Mellen mit 2:0 als Sieger hervor ging.

IMG_4299be

1. Mannschaft revangiert sich für Heimniederlage und schlägt Allagen 3:0

Das Hinspiel hatten die Langscheider im heimischen Sportpark gegen Allagen noch mit 0:3 verloren. Im Rückspiel, das auch gleichzeitig das erste Auswärtsspiel im neuen Jahr war, konnte sich die Wessel-11 revangieren und mit 3:0 gewinnen. Anfangs waren beide Mannschaften noch auf Tuchfühlung bis in der 22. Minute SuS Stürmer Ingmar Könemund im Strafraum von den Beinen geholt wurde. Den fälligen Strafstoß verwandelte Orcun Akpinar ohne Mühe und schoß den Ball in den Winkel. Die Langscheider waren besser im Spiel und konnten im zweiten Durchgang durch Pasquale Curcio auf 2:0 (62.) erhöhen. Den Schlusspunkt setzte Markus Kulisch in der 77. Minute.

Weihnachtsfeier war nicht, Bochum dafür umsomehr!

Am 04.02.2017 traf sich die 35-köpfige Gruppe, darunter 20 Kinder und 15 Betreuer/Eltern, zur gemeinsamen Abfahrt nach Bochum zum Spiel gegen den KSC.

Organisiert war dies vom Trainer der G-Jugend, Andy Beringhoff, sowie von den beiden Trainern der F1, Niclas Martin Roeser und Dardan Bytyçi.

Um 11:30 stiegen alle in die Autos und es ging los.Nach circa einer Stunde Fahrt ging es direkt auf zum Stadion, wo natürlich erstmal Fotos geschossen werden mussten.20170205_123628

Denn wie jeder weiß, einen tollen Ausflug ohne Fotos gibt es nicht, und wenn keine Fotos geschossen werden, war es dieser auch nicht wert!

10-20 Minuten später ging es auch schon ab ins Stadion auf unsere Plätze.

IMG-20170205-WA0015

Um 13:30 war Anstoß und anfangs war es ein leichtes hin und her.

Man merkte in den Gesichtern der Kinder, dass diese Spaß hatten und sie freuten sich da zu sein.

Zur Halbzeitpause hin bekam wohl jeder etwas Hunger und beschloss sich in der circa 15-minütigen Pause etwas zu essen zu holen.

Nachdem alle den Hunger gestillt hatten, ging es auch schon wieder auf die Plätze und die zweite Halbzeit fing an.

Nach ungefähr 70 Minuten fiel dann das 0:1 gegen die Gastgeber aus Bochum und die Bochumer Fans wurden allesamt ruhig und waren geschockt.

Dies sollte diese aber nicht stören da 10 Minuten später das rechtverdiente 1:1 fiel.

Die Jubelschreie waren klar und deutlich zu hören und man konnte einen Stimmungswechsel erkennen.

Trotz zahlreicher Chancen und hohen Druck gegenüber dem Gegner gelang es dem VFL Bochum nicht den Siegtreffer zu erzielen und die beiden Mannschaften trennten sich mit 1:1.

Wenige Zeit später ging es auch schon raus aus dem Stadion, jedoch noch lange nicht nach Hause!

Um den Ausflug noch die Krone aufzusetzen, vereinbarten wir allesamt nach MC Donald’s in Dortmund am Flughafen zu fahren.

Dort angekommen bestellten wir für jedes Kind ein Happy-Meal inklusive extravag antem Spielzeug, welches bewusst noch nicht ausgeteilt wurde.

Nachdem die Kinder gegessen hatten und daraufhin draußen auf der Rutsche einen Massenstau ausgelöst hatten, ging es leider schon nach Hause.

Bei Netto in Hachen am Parkplatz angekommen wurden auch schon die Spielzeuge ausgeteilt und sich gegenseitig verabschiedet.

Auf dass, solche Ausflüge nicht die einzigen in der Zukunft bleiben!

Langscheid belegt beim Champion Masters in Meschede den 8. Platz

Beim diesjährigen Champion Masters Turnier konnten die Langscheider leider nur den 8. Tabellenplatz belegen. Nachdem man in der Gruppenphase als Tabellenzweiter hinter dem TuS Sundern in die Endrunde einziehen konnte, verlor man das erste Spiel gegen Ligakonkurrent TuRa Freienohl im 9-Meter-Schießen und hatte somit das erste KO Spiel verloren. Im weiteren Turnierverlauf konnte man zwei Spiele gewinnen und im dritten Spiel wurde die Entscheidung erneut im 9-Meter-Schießen herbeigeführt. Hier hatte der BC Eslohe das Glück auf seiner Seite und so belegten die Langscheider den 8. Tabellenplatz.

Die 1. Mannschaft startet am 12. Januar mit der Vorbereitung im Fitness-Studio, ehe es dann ab Samstag, den 21. Januar auch wieder im Sportpark zur Sache geht!

Langscheid tritt am 29. Dezember bei den Championmasters in Meschede an!

Kurz vor dem Jahreswechsel nimmt der SuS Langscheid / Enkhausen am Championmasters Turnier in Meschede teil. Das von SC Olpe ausgetragene Turnier hat sich mittlerweile zu einem echten Publikumsmagneten entwickelt. Die Langscheider konnten das Turnier bereits drei Mal gewinnen. Im letzten Jahr sprang für die SuS Kicker der 2. Platz raus. Am Donnerstag, den 29. Dezember trifft man am zweiten Vorrundentag in der Gruppe F auf:

  • TSV Bigge-Olsberg
  • SW Andreasberg
  • TuS Sundern

Den kompletten Spielplan gibt es HIER. Das erste Spiel unserer Mannschaft findet kurz nach 18 Uhr statt! Das Turnier findet in der Dünnefeldsporthalle in Meschede am Berufskolleg statt (Dünnefeldweg 5, 59872 Meschede).