Zweite mit weiterer Niederlage

Im 5. Meisterschaftsspiel der Saison musste die Reserve des SuS gegen die SG Holzen/ Eisborn bereits die dritte Niederlage einstecken und verpasste zudem die erhoffte Wiedergutmachung als Reaktion auf die Schmach von Hachen.

Dabei hatte in diesem sehr verregneten Spiel zunächst alles gut angefangen: Nach einer Ecke von Christoph Schröder war es Robin Weisser, der den Ball per Kopf in die Maschen bugsieren und damit die Gastgeber bereits in der 5. Minute mit 1:0 in Führung bringen konnte. Beflügelt von diesem frühen Treffer erspielte man sich ein kleines Übergewicht und konnte auch in Ansätzen gefährlich werden. In der 14. Minute jedoch führte eine Unaufmerksamkeit im Abwehrverbund dazu, dass das Spiel wieder ausgeglichen wurde: Eine Flanke von Außen konnte nicht verhindert werden, woraufhin der Holzener Lennard Schulte per Kopf das 1:1 markierte. Infolgedessen ergab sich ein ausgewogenes Spiel mit wenigen klaren Chancen auf beiden Seiten. In der 32. Minute jedoch wurde der Ball auf der Außenbahn weit in der eigenen Hälfte der Langscheider vertändelt, woraufhin die Gäste lediglich mit zwei Pässen vor dem Tor von Pascal Grisail auftauchten und Nils Reinher souverän zum 1:2 abschließen konnte. Mit diesem Resultat ging es dann in die Halbzeit.

Die Kehrtwende, die sich Fans, Verantwortliche und Spieler der Mannen vom Sorpesee erhofft hatten, trat in Halbzeit zwei leider nicht ein. Zwar hatte man einige Möglichkeiten zum Abschluss, war aber nicht zwingend genug vor dem gegnerischen Kasten. Im Gegensatz dazu waren die Holzener gnadenlos. In der 53. Minute konnten die Gäste einen Abstoß abfangen, welcher postwendend durch die Verteidigungsreihen der Langscheider gespielt wurde. Der eingewechselte Rene Kochanek ließ sich nicht lange bitten und schraubte den Spielstand auf 1:3. Infolgedessen blieb das große Aufbäumen der Sorpe-Elf aus, zwar tauchten die Roten stellenweise vor dem Tor der Holzener auf, konnten jedoch nichts Zählbares fabrizieren. So ging das Spiel, welches über die gesamte Spieldauer bereits mit einigen Nickligkeiten durchzogen war, in vielen Zweikämpfen und Diskussionen unter, aus welchen einige gelbe Karten auf beiden Seiten resultierten. Den Schlusspunkt bildete eine Gelb-Rote Karte gegen den Langscheider Torschützen Robin Weisser, der seiner Mannschaft somit wohl mindestens eine Woche fehlen wird.

Der nächste Auftritt der Zweiten steht am nächsten Sonntag in Beckum an, wo um 15 Uhr gegen den amtierenden Tabellenführer der Kreisliga B gespielt wird.

Teile diesen Beitrag:

2. Niederlage im 2. Derby

Zum 1. Auswärtsspiel im 4. Pflichtspiel waren wir zu Gast beim Rivalen aus Hachen. Der TuS Hachen war sofort im Spiel, und hatten schon einige Großchancen, die wir aber nur mit Mühe verteidigen konnten.

In der 7. Minute war es dann schon so weit Fabian Redemann schoss den TuS Hachen in Führung. Daraufhin zeigten wir, weiterhin keine gute Partie, was dann schlussendlich auch zum 2:0 (15.min) und darauffolgend zum 3.0 (20.min) führte.
Nach der Halbzeit haben wir uns langsam in das Spiel hineingefunden und konnte bis zur 80.Minute auch den Angriffen der Hachener standhalten. In der 80. Minute erhöhte Habibi Atigulla mit dem Kopf, nach einer Ecke, zum Katastrophalen 4:0. Kurz vor Schluss konnte Robin Weiser noch auf 4:1 verkürzen, aber dies war nicht mehr als nur Ergebnis-Kosmetik. Die Euphorie des „Ehrentreffers“ hielt aber nicht lang an, nach knapp 2.Minuten gab uns der ewige Rivale den Gnadenstoß und schickten uns mit einen 5:1 nach Hause.
Abschließend kann man diese Partie nur noch vergessen und an die guten Leistungen der vorherigen Partien anknüpfen und die nächsten Spiele souverän bestreiten zu können. Aber es gibt noch ein Rückspiel, wo wir die Schmach von Hachen wieder geraderücken können.

In der nächsten Woche ist dann die SG Holzen/Eisborn zu Gast am Sorpesee. Anstoß dieser Begegnung ist um 15:00 Uhr! Hier will die Mannschaft für Wiedergutmachung sorgen.

Teile diesen Beitrag:

3 Punkte bleiben daheim

Zum 3. Heimspiel im 3. Pflichtspiel war die SG Balve/Garbeck II zu Gast. Die Gäste begannen sehr offensiv und erspielten sich einige Chancen. Darunter auch einen Elfmeter. Unser überragender Schlussmann Pascal Grisail konnte diesen aber parieren. Damit hat er nun schon 2 von 3 Elfmetern diese Saison gehalten. Mitten in die Drangphase der Gäste spielte der SuS einen Konter über Uwe Jahn, der dann Fabian Weisser mustergültig bedient und welcher den Ball über die Linie drückt. Dies schockte die SG nicht, doch Robin Weisser stellte nur 9 Minuten später den Spielstand auf 2:0, als er einen Stellungsfehler des Torwarts ausnutzte und den Ball über den Keeper lupfte. Noch vor der Halbzeitpause markierte Fabian Weisser dann seinen Doppelpack. Nach einer Ecke durch seine Bruder Robin brachte er den Ball aufs Tor, den ersten Ball konnte der Torwart der SG noch parieren, aber im nachsetzen dann das Tor.

Nach der Pause dann dasselbe Bild die SG hält gut mit und erspielt sich einige Chancen, kann diese aber nicht nutzen. Unsere Mannschaft hingegen nutzt gekonnt ihre Tempo-Vorteile in der Offensive. In der 57. Minute überläuft Chris Schröder auf der linken Außenbahn 2 Gegenspieler und lässt auf höhe des 16ers einen weiteren Spieler mit einer Schussfinte ins Leere laufen und flankt den Ball mit rechts in die Mitte. Dort steht Uwe Jahn und köpft zum 4:0 ein. In der 69. Minute war Uwe Jahn dann erneut zur Stelle und machte auch noch das 5:0. Damit waren alle Zweifel an einem Sieg beseitigt. Der SuS setzte weiter auf schnelle Konter und so konnte Robin Weisser einen langen Ball festmachen und ablegen auf den anstürmenden Chris Schröder. Dieser zog in die Mitte und schloss mit dem schwachen rechten Fuß aus 22 m ab und versenkte den Ball unter der Latte. Kurz vor Schluss stellte Fabian Weisser dann noch auf 7:0. Mit dem Schlusspfiff kam die SG noch zum 7:1 Anschlusstreffer. Ein Freistoß aus dem Halbfeld konnte der SG-Stürmer an unserem Torwart vorbeiköpfen.

In der nächsten Woche steigt dann das große Derby gegen den TuS Hachen. Um 15:00 Uhr ist Anstoß in Hachen. Wir hoffen auch hier auf eure Unterstützung.

Teile diesen Beitrag:

Bringt den SuS in die Veltins Arena – Jetzt voten!

Das hat es noch nie gegeben und wäre das absolute Hightlight! Eine Bezirksligabegegnung zwischen dem TuS Müschede und dem SuS Langscheid / Enkhausen in der Veltins Arena auf Schalke!

Im Rahmen der Veltins Heimspiel Aktion hat sich der Ligapartner und Nachbar des TuS Müschede beworben und ist in die Endrunde mit sechs Finalisten eingezogen. Jetzt wurde der Termin im Falle eines Gewinnes festgelegt. Es ist der 30. September 2018.  Dies ist das Datum, an dem der TuS Müschede gegen unseren SuS spielt und somit würde dieses Derby in der Schalke Arena ausgetragen. Das wäre der absolute Hammer für die beiden Sauerländer Vereine. Alles was dafür zu tun ist heißt VOTEN, VOTEN, VOTEN! Votet jetzt unter https://www.veltins-heimspiel.de für den TuS Müschede. Teilt diesen Link all euren Freunden, Verwandten und Bekannten, Arbeitskollegen und Co. mit und votet für den TuS! Das Voting läuft noch bis Sonntag, den 09.09.2018.

Für beide Vereine wäre es eine einmalige Situation und auch die Fans beider Läger würden die Schalke Arena in ein rot/weißes Sauerländer Farbemeer verzaubern. Haltet euch den 30.09 dann auf jeden Fall schon einmal frei, sollte der TuS Müschede (DANK EURER STIMME) gewinnen, werden wir alles mobilisieren und euch schnellstmöglichst informieren. Stimmt ab und bringt unseren Verein in die Schalke Arena!

Jetzt voten unter: http://www.veltins-heimspiel.de

 

Teile diesen Beitrag:

3 Punkte zum Saison Opening

Am gestrigen Sonntag empfing unsere 2. Mannschaft im Rahmen des Saison Openings den SV Endorf zum 2. Spieltag in der Kreisliga B.

Es dauerte nur knapp 5 Minuten, da setzte sich der SuS schon mit 1:0 in Führung. Nach einer herrlichen Flanke von der linken Seite netzte unter stürmer Uwe Jahn ein.
In der 21. Minute glich dann der SV Endorf zum 1:1 aus. Dieses Ergebnis wollten wir aber nicht mit in die Halbzeit nehmen und so haben wir uns dem Arsch noch einmal aufgerissen und durch Manuel Sander die 2:1 Halbzeitführung erzielt.

Kurz nach Anpfiff der 2. Halbzeit erzielte der SV Endorf dann wieder den Ausgleich zum 2:2 und in der 57. Minute sogar den Führungstreffer zum 2:3.Dieser Treffer rüttelte uns dann endlich wach. In der 65. Minute erzielte der stark spielende Manuel Sander das mittlerweile hoch verdiente 3:3 unentschieden.
Dieser Ausgleich beflügelte uns aber wir könnten den Ball in weiteren guten Angriffen nicht im gegnerischen Tor unterbringen. Bedanken konnten wir uns auch bei unserem Torhüter Pascal Grisail, der nach einer glanzvollen Rettungsaktion den Ball in letzter Sekunde mit seinen 3-m-Stumpen von der Linie kratzte. Ein ritt auf der Rasierklinge!
Doch dann fasste sich in der 80. Spielminuten Tim van Mechelen ein Herz, tanke sich auf der rechten Seite 40 m durch die gegnerische Hälfte und hat dann noch das Auge für den heranstürmenden Patrick „Heiner“ Lautenbach, der zur 4:3 Führung traf.
Daraufhin wurde unsere 2. Mannschaft immer mutiger und erzielte in der 82. Minute das 5:3. Hier arbeitete sich unser Kapitän Robin „Zücho“ Weisser im Strafraum nach vorne und spielte ein feines Pässchen auf Uwe Jahn der mühelos den Ball im Tor versenkte.
Jetzt leistete der SV Endorf keine Gegenwehr mehr und so konnte Tim van Mechelen in der 85. Minute aus dem Rückraum auf 6:3 erhöhen.
Den Schlusspunkt in einem am Anfang schwierigem Spiel, setzte Fabian Weisser in der 89. Minute. Hier lief er quer durch die gegnerische Hälfte und schoss aus rund 20 Meter ins lange Eck. Somit gewann unsere 2. Mannschaft am Ende verdient mit 7:3 gegen den SV Endorf.

In der kommenden Woche ist die Reserve der SG Balve/Garbeck zu Gast an der Sorpe. Anstoß der Partie ist um 12:30 Uhr.

Teile diesen Beitrag:

Derbyniederlage zum Saisonauftakt

Zum Start der Saison 2018/19 empfing der Stadtmeister, unsere 2. Mannschaft, am vergangenen Sonntag die Reserve des TuS Sundern. Die 11 von der Sorpe fand gut ins Spiel herein, ohne sich klare Torchancen herauszuspielen. Nach 10 Minuten machte sich unsere Mannschaft selbst das Leben schwer, durch einen Elfmeter. 0:1. Doch der SuS steckte den Kopf nicht in den Sand und erzielte nach 19 Minuten den Ausgleich. Manuel Sander, der Coach der 1., verwandelte nach einem Zucker-Freistoß von Robert Will per Volley-Schuss. KISTE!

Nach einem weiteren Geschenk unseres Teams, konnte der TuS auf 1:2 erhöhen. 30 Minuten waren gespielt. Der SuS hatte aber auch nach diesem Rückstand Chancen auf weitere Tore.

Kurz nach der Halbzeit wurden wieder Geschenke in der Hälfte des SuS verteilt. In der 50. Minute nutzte der TuS einen Fehler bei der Freistoßausführung aus und erzielte das 1:3. Nur 7 Minuten später schickte Burak Mucuk, Chris Schröder auf die Reise. Dieser spitzelte den Ball am herauslaufenden Torwart vorbei. 2:3.  Doch nur 5 Minuten später der erneute Schock für unsere Mannschaft. Die Sunderaner erkämpfen sich im Mittelfeld den Ball und spielen sich gekonnt durch bis zum Tor. Unser Torwart chancenlos. 2:4. Aber auch davon ließ sich der SuS nicht unterkriegen. In der 71. und 78. Minute setzte sich Janik Erner auf dem rechten Flügel durch und spielte den Ball vor das Tor, wo einerseits Patrick Lautenbach und andererseits Burak Mucuk zum 3:4 und 4:4 einnetzten. Leider gelangt dem TuS in der 82. Minute durch einen Sonntagsschuss noch der 4:5 Siegtreffer. Dass das Spiel nicht 4:6 ausging verdankt unsere Reserve Pascal Grisail, der noch einen weiteren Elfmeter am Ende der  Partie hielt. Den Unrühmlichen Schlusspunkt setzte eine gelb-rote Karte und einen Feldverweis eines Betreuers unseres Gastes aus Sundern.

Trotz einer kämpferisch guten Leistung und großer Moral, bleibt die 2. Mannschaft ohne Punktgewinn im ersten Spiel. Als nächstes ist der SV Endorf zu Gast am Sorpesee. Durch unser Saisonopening findet das Spiel am kommenden Wochenende in Langscheid um 12:30 Uhr statt.

Teile diesen Beitrag:

„Saison Opening“ 2018

Wie schon im letzten Jahr, findet am 01. und 02. September 2018 im Sportpark Langscheid das Saison Opening statt. An diesem Wochenende werden alle Mannschaften der Fußballabteilung des SuS die Saison mit einem Heimspiel im Sportpark eröffnen.

Der Samstag steht ganz im Zeichen der Jugend. Den Anfang macht um 10:00 Uhr die F-Jugend mit einem Testspiel, ehe die A-Jugend den sportlichen Teil um 17:00 mit ihrem Pokalspiel beenden wird.

Der Sonntag beginnt um 10:30 Uhr mit dem B-Jugendpokalspiel und unserem musikalischen Frühschoppen.

Am Nachmittag bestreiten die Seniorenmannschaften des SuS ihr 4. bzw. 2. Meisterschaftsspiel. Der Eintritt an beiden Tagen ist frei!

Darüber hinaus werden auch wieder die Tischtennisabteilung und die Mutter-Kind-Turn-Gruppe vor Ort sein. Für Kinderunterhaltung ist somit auch gesorgt.

Lernen Sie die neuen Mannschaften, die Spieler und Abteilungen an diesem Wochenende im Sportpark Langscheid kennen und besuchen Sie uns.

 

Teile diesen Beitrag:

Marketing Tour in Dubai


Guten Morgen bzw. Guten Abend an euch nach Deutschland ✌🏼 wir sind nun seit knapp einer Woche in Neuseeland, nachdem wir zuvor fünf Tage in Dubai verbracht haben und für den großen SuS Langscheid auf Marketing-Tour in der Wüste waren 🐫🏜🔥
Die ersten Tage in Auckland haben wir tagsüber fast nur geschlafen und nachts die Stunden mit vielen Runden Quizduell verbracht-verflixter Jetleg! Somit war unser Plan, alle formalen Dinge in den ersten Tage zu erledigen, im Eimer und wir konnten uns auf das Wesentliche am Wochenende konzentrieren 🍻😎 Bei einem Preis von 10 Dollar für eine Flasche Bier, lernt man erstmal das Bier in vollen Zügen zu genießen. Schmecken tut es hier auf jeden Fall auch. Zum Wochenstart haben wir dann nach und nach alles Wichtige, wie Eröffnung eines Bankkontos, Beantragung der Steuernummer etc. , erledigt und konnten ganz entspannt unsere weiteren Schritte planen. Auf Facebook haben wir am Montag durch Zufall eine Mitfahrgelegenheit zu unserem Arbeitshostel gefunden (echt praktisch diese sozialen Medien heutzutage). Allerdings fahren wir noch einen kleinen Umweg, um vor unserem Start in das harte Arbeitsleben, das Land etwas kennenzulernen und unsere Vorfreude auf die Zeit nach den Arbeitsmonaten nochmal zu steigern. Gestern Morgen starteten wir also in den Süden Richtung Raglan, um hier einfach das Meer und die SCHWARZEN Sandstrände zu genießen. Allein auf der zweistündigen Autofahrt hierher haben wir so viele atemberaubende Eindrücke von diesem Land bekommen, dass wir das den Regen ganz vergessen hatten. Als wir am Strand angekommen waren, haben wir erstmal die Seele baumeln lassen und sind den kilometerlangen schwarzen Sandstrand entlang gelaufen. Ist zwar nicht ganz so schön wie der Sorpestrand, kommt dem ganzen aber schon relativ nahe 😉
Nach gefühlten 3 Stunden am Meer, entschlossen wir uns kurzfristig, in ein nahegelegenes Hostel mitten im Wald einzuquartieren. Fix gekocht und gegessen, haben wir uns aufs Zimmer begeben und sind relativ früh schlafen gewesen 😴
Ausgeschlafen und mit einer Banane zum Frühstück, fahren wir gleich Richtung Osten in die Stadt Routora, wo wir uns Wasserfälle und Geysire anschauen werden. Zudem werden wir dort ein kleines Bad in den heißen Quellen nehmen und unsere Astralkörper😉 im warmen Wasser etwas garen lassen , bevor es am Freitag Richtung Tauranga zum Arbeiten geht. Was genau wir dort arbeiten wissen wir noch nicht, man versprach uns in den Mails aber königliche Arbeit, sodass ihr euch keine Gedanken über das Wohlergehen eurer Schützenkönige machen müsst ✌🏼
Das waren erstmal die ersten kurz Tage zusammengefasst! Wir hoffen, dass zu Hause alles im Lot ist und wünschen euch noch einen schönen Abend!

Lukas & Lukas

Wir wünschen beiden weiterhin eine gute Reise.

Teile diesen Beitrag:

Ehrung

 

Beim Saisonauftakt im Heimischen Sportpark am vergangenen Sonntag wurde Ingmar Könemund auch offiziell verabschiedet, da dieser beim Saisonabschluss verhindert war. Er wurde zum Ehrenspielführer des SuS Langscheid / Enkhausen ernannt. Witziger Weise saß er bei diesem Spiel zunächst auf der Bank und kam, genau wie Sergej Litau, trotz Karriereende zum Einsatz in der 1. Mannschaft.

 


Fotos: Horst Meier

Teile diesen Beitrag:

U17 startet in die Vorbereitung

Unglückliche Niederlage kann gute Stimmung nicht brechen

Müschede/Hachen. Seit einigen Wochen bereiten sich die Senioren bereits auf die kommende Saison vor. Nun startete auch unser Nachwuchs in die Saison 2018/2019. Die für diese Saison gebildete JSG aus den Jugendabteilungen des TuS Hachen, SV Herdringen, SuS Langscheid/Enk. und des TuS Müschede startete am vergangenen Montag zum Trainingsauftakt in Müschede. Dort begrüßte Trainer Sven Pandel 14 von insgesamt 24 jungen Spielern, die ihm in dieser Saison zur Verfügung stehen werden. Neben ihm werden Nils Zimmermann (Co-Trainer), Christoph Schlinkmann (Co-Trainer) und Reiner Wiese (Torwarttrainer) diesen großen Kader begleiten.

Nach einer weiteren Einheit am Mittwoch, trafen sich die jungen Burschen am Samstag morgen um 9:30 Uhr zur „Extra-Schicht“. Neben einer Ausdauer-Einheit stand hier das Team-Building im Vordergrund. „Wenn man aufeinmal einen Kader von 24 Leuten hat, die von vier verschiedenen Vereinen stammen, ist es schwierig daraus eine Einheit zu machen. Die Spieler sind in diesem Alter ja bereits schon sehr Heimat- und Vereinsverbunden“, so Sven Pandel. Zur seiner Überraschung argierte seine Mannschaft von Anfang an wie ein Team, dass seit längerer Zeit zusammen spielt. Dies sollten sie dann bereits am kommenden Tag unter Beweis stellen.

Denn da empfing man an der Hachener Hüttenwiese den FC Ense II zum ersten Test der Saison. Die erste Viertelstunde gehörte jedoch klar den Gästen, die zunächst die frühe Führung verpassten. Doch die Mannschaft unserer JSG hielt stand und kämpfte sich ins Spiel hinein. So kam die Führung der Gäste in der 37. Minute etwas überraschend. Ein Schuss aus dem Spitzenwinkel schlug aufeinmal hinter unserem Torwart Theo Wiese ein. Doch schließlich machte sich der Teamgeist unserer U17 bemerkbar, denn sie waren klar am Drücker und verpassten den Ausgleich kurz vor der Pause, wie auch nach dem Seitenwechsel.

Dann der nächste Dämpfer. Als man eigentlich schon 3:1 führen müsste, gelingt den Gästen aus Ense aus dem Nichts das 0:2. Einen Schuss aus der zweiten Reihe rutschte dem eingewechselten Torwart Luca Pandel durch, sodass unsere Jungs aufeinmal zwei Tore aufholen mussten. Aber auch das stoppte unsere Jungs nicht, sodass der Neuzugang David Alexius nach nur knapp fünf Minuten den Anschluss für unsere Jungs besorgte.

Leider nutze man viele weitere Möglichkeiten nicht. So kam es wie es kommen musste und die Jungs des FC Ense 2 erhöhten nach einem Konter noch einmal. So unterlag man im ersten Test unglücklich mit 1:3. Das Trainerteam gab sich trotzdem zuversichtlich: „Wir hatten uns eigentlich mehr erhofft, aber das Ergebnis ist erstmal nicht so wichtig. Wir haben noch nicht ganz umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben, aber das ist ja völlig normal nach einer Trainingswoche. Für uns gilt es jetzt die Erkenntnisse mitzunehmen und im nächsten Spiel besser auszusehen. Die Hauptsache ist, dass man heute in jeder Sekunde mit uns rechnen musste, da die Mannschaft im gesamten Spiel als eine Einheit aufgetreten ist und mit Leidenschaft und Teamgeist dem Gegner jederzeit unter Druck gesetzt hat“, so Sven Pandel.

In den kommenden Wochen bestreitet die B-Jugend noch das ein oder andere Testspiel, ehe es am 02.09. endlich mit der Pflichtspiel-Saison los geht. Dann begrüßt man Zuhause im Sportpark Langscheid den Titelfavoriten des TuS Sundern. Eine Woche später gastiert man, in der Quali-Gruppe 2 zur Findungsrunde, in Voßwinkel zum ersten Ligaspiel.

Die nächsten Testspiele unserer U17 im Überblick:

19.08: JSG gg. TuS Neuenrade U19, Anstoß 11 Uhr in Müschede
22.08: Wenholth./Reiste/Kückelh./Salwey gg. JSG, Anstoß 19 Uhr in Wenholthausen
27.08: JSG gg. Werner SC,  Anstoß 19 Uhr in Müschede
02.09: Pokalspiel gg. TuS Sundern (im Rahmen des Saisonopening im Sportpark Langscheid)
09.09: Ligastart gg. Voßwinkel

Unser Nachwuchs freut sich über jede Unterstützung!Trainiert wird jeden Montag ab 19 Uhr in Müschede und Mittwochs ab 19 Uhr in Hachen. Jugendliche der Jahrgänge 2002/2003 können jederzeit zum Training mit dazu kommen.

Teile diesen Beitrag: