Kategorie: News – Fußball

Torschützenliste wird überarbeitet

Unsere Torschützenliste wird aktuell überarbeitet und wir hoffen, dass wir sie euch schnellstmöglichst wieder zur Verfügung stellen können. Wir überarbeiten das Torschützen-Snippit gerade.

In der Zeit könnt ihr die Torschützenliste direkt von Fußball.de benutzen. Hierzu einfach nach Toren filtern und ihr seht die aktuellen Torschützen des SuS.

1. Mannschaft

Top Torjäger unserer 1. Mannschaft für die Saison 2018/2019

Top Torjäger der Bezirksliga Gruppe 4 – Saison 2018/2019

2. Mannschaft

Top Torjäger unserer 2. Mannschaft für die Saison 2018/2019

Top Torjäger der Kreisliga B Arnsberg – Saison 2018/2019

Teile diesen Beitrag:

Zweite mit guter Ausbeute aus englischer Woche

Mittwoch-Abend-Spiel. Das Flutlicht ist an. In einem schwierigen und harten Spiel gewinnt der SuS mit 4:2 gegen das Eulendorf.

In den ersten 25 Minuten ist Müschede klar die bessere Mannschaft. Und in dieser Drangphase war es der SuS, in Person von Robin Weisser, der in der 26 Minute das Tor getroffen hat. Das hielt Müschede nicht lange davon ab weiter das Spiel zu machen. So kamen die Eulen in der 32 Minute zu einem Pfosten-Treffer. In der 40 Minute gab es dann einen Elfmeter für Müschede, allerdings ging dem vorher ein Foul von Müschede voraus… Mit 1:1 ging es in die Pause.

In der 50 Minute war es ein indirekter Freistoß durch Robin Weisser die wieder Führung brachte… Allerdings folgte im direkten Gegenzug, genau genommen in der 52 Minute, der erneute Ausgleich. So dauerte es bis zur 66 Minute bis der SuS wieder in Führung ging. Nach einer sehenswerten Vorbereitung durch Robin Weisser, kam Tim van Mechelen zu einem Treffer. Zu diesem Zeitpunkt war Müschede schon in Unterzahl, die sich aber kaum bemerkbar gemacht hat. Aber einmal mehr war es wieder Robin Weisser der in der 70 Minute genau wusste, wo das Tor stand. Dabei blieb es dann, allerdings gab es in der 75 Minute eine zweifelhafte gelb-rote Karte für Agron Xhigoli. Sonntag ist spielfrei, so heißt es die Wunden lecken und auf das Spiel nächste Woche zu konzentrieren.

Somit konnte die 2. aus den 3 Spielen (Mittwoch, Sonntag, Mittwoch) 7 von 9 möglichen holen. Darauf lässt sich aufbauen!

Teile diesen Beitrag:

Die SG Langscheid/Enkhausen-Hachen stellt ihr neues Wappen vor

Nachdem die AH Abteilungen des SuS Langscheid/Enkhausen und des TuS Hachen seit Juni 2017 offiziell vereint als Spielgemeinschaft (wir berichteten) auflaufen, gibt es seit einigen Wochen auch ein eigenes AH Wappen. Hier haben sich die Ü32 Kicker bewusst gegen die Vereinheitlichung der beiden offiziellen Vereinswappen, sondern für ein neues Logo entschieden.
Dieses vereint die Hachener Burg und den Langscheider Sorpesee auf einem blau/grauen Hintergrund um eine nach außen hin sichtbare neue Spielgemeinschaft zu präsentieren.
Dazu wurden dank der Bemühungen eines Spielers und einer seiner Lieferanten aus der Betonbranche neue Trikots angeschafft. Die Spielgemeinschaft der AH Langscheid/Enkhausen-Hachen läuft nun dem Alter und dem Sponsor geschuldet in grauen Trikots mit schwarzen Hosen und schwarzen Stutzen auf. Auch hier wollten wir, ähnlich wie im Jugendbereich, ein klares Zeichen der Fusion beider Vereine im Alt Herren Fussball setzen.
Frei dem Motto: „Wer viel läuft, steht falsch“ wünschen wir der Spielgemeinschaft weiterhin sportlichen Erfolg und immer eine kühlen Hopfen-Smoothie nach den Trainingseinheiten.

Und so sieht es aus:

 

Teile diesen Beitrag:

Leider nur 1 Punkt für die Jungs vom Sorpesee!

Das Spiel der 2. Mannschaft vom SuS Langscheid/Enkhausen II gegen den SV Affeln II wurde am 7.10.18 um 12:45 angepfiffen.

Auch nach mehreren guten Versuchen vom SuS wollte der Ball einfach nicht im Tor landen.
Etwas unglücklich landet der Ball in der 38. Spielminute bei uns im Tor 1:0 für den SV Affeln, Torschütze war Raphael Vedder.

In der 2. Halbzeit zeigt die Mannschaft deutlich mehr Siegeswille, sodass in der in der 71. Spielminute Fabian Weisser endlich das erlösende 1:1 ins Tor befördert, beflügelt von der anwesenden Freundin und einen vorherigen Ausflug auf einem Pony.
Trotz gefühlt mehreren 100 Chancen reichte es leider nicht für den Sieg, somit der Endstand von 1:1.

Das nächste Spiel der Reserve lässt nicht lange auf sich warten. Am Mittwoch den 10.10.2018 empfängt man die Reserve des TuS Müschede. Anstoß dieser Partie ist um 19:30 Uhr im heimischen Sportpark.

Teile diesen Beitrag:

Langscheid II gelingt die Wende

Die Kreisliga B zittert wieder vor den Sorpekicker! In einem harten und umkämpften Spiel setze sich die Elf vom Sorpesee verdient mit 2:1 durch. Allerdings war der Weg zum Erfolg schwieriger als notwendig, da man einem Rückstand hinterherlaufen musste, und das obwohl man selbst die Führung mehrmals auf dem Fuß bzw. Kopf hatte. In einer Phase wo SuS am Drücker war und der SC noch keinen einzigen Torschuss, kam der Gegentreffer ebenso überraschend wie unverdient. Dem Treffer ging ein Lattentreffer voraus, nachdem wir etwas unsortiert waren und so den Treffer nicht verhindern. So ging es dann auch mit dem 0:1 Rückstand in die Pause.

Nach Wiederanpfiff war das Spiel recht ausgeglichen und Treffer waren auf beiden Seiten möglich. Doch waren wir es, die durch Uwe Jahn in der 54. Minute den Ausgleich erzielten. In der Folge fing der SC Neheim an sich selbst zu zerfleischen. So war es nur folgerichtig, dass wir dann in Führung gingen, und zwar durch einen sehenswerten Schlenzer von Robin Weisser in der 72. Minute. Obwohl es noch Chancen auf beiden Seiten gab, blieb es bei dem Ergebnis. Und dieses geht im Großen und Ganzen auch so in Ordnung.

Dieses Ergebnis gilt es am Sonntag in Affeln zu bestätigen. Anstoß der Partie ist um 12:45 Uhr in Affeln.

Teile diesen Beitrag:

Erneut keine Punkte für die Zweite

Am Sonntag ging es zum Auswärtsspiel nach Beckum, wo wir uns trotz gutem Spiel letztendlich deutlich und in der Höhe unverdient mit 3:0 geschlagen geben mussten.
Von Beginn an waren wir gut im Spiel und hätten die Führung verdient. Die erste dicke Chance hatte Chris Schröder, der sich super auf Rechts durchgesetzt hat. Sein Schuss ging jedoch wenige Zentimeter neben das Tor. Kurz darauf ging ein fulminant getretener Freistoß von Robert Will nur an das Lattenkreuz. Ärgerlich.
In der 43. Minute ist dann das erste Tor der Partie gefallen. Durch einen Freistoß aus dem Halbfeld und anschließendem Kopfball durch Filip fiel das Tor für Beckum. Mit dem 1:0 Rückstand ging es dann in die Halbzeitpause.

Die zweite Halbzeit begann zunächst zerfahren bis in der 63. Minute der erst 7 Minuten zuvor eingewechselte Mesaros zum 2:0 für Beckum traf. Im weiteren Verlauf des Spiels haderten wir mit einigen Entscheidungen des Schiedsrichters. Wir versuchten noch einmal offensiv alles rein zu werfen, wodurch einige gefährliche Torabschlüsse durch Konter für Beckum entstanden.
Bezeichnend für den gesamten Spielverlauf war der Treffer in der 89. Minute durch Daake, der bei seinem Torabschluss unseren Keeper im 5-Meter-Raum am Arm verletzt hat – das Tor zählte dennoch. Am Ende erlagen wir den Beckumern mit 3:0.

Das nächste Spiel folgt bereits am Mittwoch, den 03.10.2018 um 15:00 Uhr, wo die Zweite die Reserve von Neheim empfängt. Dann heißt es wieder „Sieg oder Spielabbruch“.

Teile diesen Beitrag:

Zweite mit weiterer Niederlage

Im 5. Meisterschaftsspiel der Saison musste die Reserve des SuS gegen die SG Holzen/ Eisborn bereits die dritte Niederlage einstecken und verpasste zudem die erhoffte Wiedergutmachung als Reaktion auf die Schmach von Hachen.

Dabei hatte in diesem sehr verregneten Spiel zunächst alles gut angefangen: Nach einer Ecke von Christoph Schröder war es Robin Weisser, der den Ball per Kopf in die Maschen bugsieren und damit die Gastgeber bereits in der 5. Minute mit 1:0 in Führung bringen konnte. Beflügelt von diesem frühen Treffer erspielte man sich ein kleines Übergewicht und konnte auch in Ansätzen gefährlich werden. In der 14. Minute jedoch führte eine Unaufmerksamkeit im Abwehrverbund dazu, dass das Spiel wieder ausgeglichen wurde: Eine Flanke von Außen konnte nicht verhindert werden, woraufhin der Holzener Lennard Schulte per Kopf das 1:1 markierte. Infolgedessen ergab sich ein ausgewogenes Spiel mit wenigen klaren Chancen auf beiden Seiten. In der 32. Minute jedoch wurde der Ball auf der Außenbahn weit in der eigenen Hälfte der Langscheider vertändelt, woraufhin die Gäste lediglich mit zwei Pässen vor dem Tor von Pascal Grisail auftauchten und Nils Reinher souverän zum 1:2 abschließen konnte. Mit diesem Resultat ging es dann in die Halbzeit.

Die Kehrtwende, die sich Fans, Verantwortliche und Spieler der Mannen vom Sorpesee erhofft hatten, trat in Halbzeit zwei leider nicht ein. Zwar hatte man einige Möglichkeiten zum Abschluss, war aber nicht zwingend genug vor dem gegnerischen Kasten. Im Gegensatz dazu waren die Holzener gnadenlos. In der 53. Minute konnten die Gäste einen Abstoß abfangen, welcher postwendend durch die Verteidigungsreihen der Langscheider gespielt wurde. Der eingewechselte Rene Kochanek ließ sich nicht lange bitten und schraubte den Spielstand auf 1:3. Infolgedessen blieb das große Aufbäumen der Sorpe-Elf aus, zwar tauchten die Roten stellenweise vor dem Tor der Holzener auf, konnten jedoch nichts Zählbares fabrizieren. So ging das Spiel, welches über die gesamte Spieldauer bereits mit einigen Nickligkeiten durchzogen war, in vielen Zweikämpfen und Diskussionen unter, aus welchen einige gelbe Karten auf beiden Seiten resultierten. Den Schlusspunkt bildete eine Gelb-Rote Karte gegen den Langscheider Torschützen Robin Weisser, der seiner Mannschaft somit wohl mindestens eine Woche fehlen wird.

Der nächste Auftritt der Zweiten steht am nächsten Sonntag in Beckum an, wo um 15 Uhr gegen den amtierenden Tabellenführer der Kreisliga B gespielt wird.

Teile diesen Beitrag:

2. Niederlage im 2. Derby

Zum 1. Auswärtsspiel im 4. Pflichtspiel waren wir zu Gast beim Rivalen aus Hachen. Der TuS Hachen war sofort im Spiel, und hatten schon einige Großchancen, die wir aber nur mit Mühe verteidigen konnten.

In der 7. Minute war es dann schon so weit Fabian Redemann schoss den TuS Hachen in Führung. Daraufhin zeigten wir, weiterhin keine gute Partie, was dann schlussendlich auch zum 2:0 (15.min) und darauffolgend zum 3.0 (20.min) führte.
Nach der Halbzeit haben wir uns langsam in das Spiel hineingefunden und konnte bis zur 80.Minute auch den Angriffen der Hachener standhalten. In der 80. Minute erhöhte Habibi Atigulla mit dem Kopf, nach einer Ecke, zum Katastrophalen 4:0. Kurz vor Schluss konnte Robin Weiser noch auf 4:1 verkürzen, aber dies war nicht mehr als nur Ergebnis-Kosmetik. Die Euphorie des „Ehrentreffers“ hielt aber nicht lang an, nach knapp 2.Minuten gab uns der ewige Rivale den Gnadenstoß und schickten uns mit einen 5:1 nach Hause.
Abschließend kann man diese Partie nur noch vergessen und an die guten Leistungen der vorherigen Partien anknüpfen und die nächsten Spiele souverän bestreiten zu können. Aber es gibt noch ein Rückspiel, wo wir die Schmach von Hachen wieder geraderücken können.

In der nächsten Woche ist dann die SG Holzen/Eisborn zu Gast am Sorpesee. Anstoß dieser Begegnung ist um 15:00 Uhr! Hier will die Mannschaft für Wiedergutmachung sorgen.

Teile diesen Beitrag:

3 Punkte bleiben daheim

Zum 3. Heimspiel im 3. Pflichtspiel war die SG Balve/Garbeck II zu Gast. Die Gäste begannen sehr offensiv und erspielten sich einige Chancen. Darunter auch einen Elfmeter. Unser überragender Schlussmann Pascal Grisail konnte diesen aber parieren. Damit hat er nun schon 2 von 3 Elfmetern diese Saison gehalten. Mitten in die Drangphase der Gäste spielte der SuS einen Konter über Uwe Jahn, der dann Fabian Weisser mustergültig bedient und welcher den Ball über die Linie drückt. Dies schockte die SG nicht, doch Robin Weisser stellte nur 9 Minuten später den Spielstand auf 2:0, als er einen Stellungsfehler des Torwarts ausnutzte und den Ball über den Keeper lupfte. Noch vor der Halbzeitpause markierte Fabian Weisser dann seinen Doppelpack. Nach einer Ecke durch seine Bruder Robin brachte er den Ball aufs Tor, den ersten Ball konnte der Torwart der SG noch parieren, aber im nachsetzen dann das Tor.

Nach der Pause dann dasselbe Bild die SG hält gut mit und erspielt sich einige Chancen, kann diese aber nicht nutzen. Unsere Mannschaft hingegen nutzt gekonnt ihre Tempo-Vorteile in der Offensive. In der 57. Minute überläuft Chris Schröder auf der linken Außenbahn 2 Gegenspieler und lässt auf höhe des 16ers einen weiteren Spieler mit einer Schussfinte ins Leere laufen und flankt den Ball mit rechts in die Mitte. Dort steht Uwe Jahn und köpft zum 4:0 ein. In der 69. Minute war Uwe Jahn dann erneut zur Stelle und machte auch noch das 5:0. Damit waren alle Zweifel an einem Sieg beseitigt. Der SuS setzte weiter auf schnelle Konter und so konnte Robin Weisser einen langen Ball festmachen und ablegen auf den anstürmenden Chris Schröder. Dieser zog in die Mitte und schloss mit dem schwachen rechten Fuß aus 22 m ab und versenkte den Ball unter der Latte. Kurz vor Schluss stellte Fabian Weisser dann noch auf 7:0. Mit dem Schlusspfiff kam die SG noch zum 7:1 Anschlusstreffer. Ein Freistoß aus dem Halbfeld konnte der SG-Stürmer an unserem Torwart vorbeiköpfen.

In der nächsten Woche steigt dann das große Derby gegen den TuS Hachen. Um 15:00 Uhr ist Anstoß in Hachen. Wir hoffen auch hier auf eure Unterstützung.

Teile diesen Beitrag: