Ehrung

 

Beim Saisonauftakt im Heimischen Sportpark am vergangenen Sonntag wurde Ingmar Könemund auch offiziell verabschiedet, da dieser beim Saisonabschluss verhindert war. Er wurde zum Ehrenspielführer des SuS Langscheid / Enkhausen ernannt. Witziger Weise saß er bei diesem Spiel zunächst auf der Bank und kam, genau wie Sergej Litau, trotz Karriereende zum Einsatz in der 1. Mannschaft.

 


Fotos: Horst Meier

Teile diesen Beitrag:

U17 startet in die Vorbereitung

Unglückliche Niederlage kann gute Stimmung nicht brechen

Müschede/Hachen. Seit einigen Wochen bereiten sich die Senioren bereits auf die kommende Saison vor. Nun startete auch unser Nachwuchs in die Saison 2018/2019. Die für diese Saison gebildete JSG aus den Jugendabteilungen des TuS Hachen, SV Herdringen, SuS Langscheid/Enk. und des TuS Müschede startete am vergangenen Montag zum Trainingsauftakt in Müschede. Dort begrüßte Trainer Sven Pandel 14 von insgesamt 24 jungen Spielern, die ihm in dieser Saison zur Verfügung stehen werden. Neben ihm werden Nils Zimmermann (Co-Trainer), Christoph Schlinkmann (Co-Trainer) und Reiner Wiese (Torwarttrainer) diesen großen Kader begleiten.

Nach einer weiteren Einheit am Mittwoch, trafen sich die jungen Burschen am Samstag morgen um 9:30 Uhr zur „Extra-Schicht“. Neben einer Ausdauer-Einheit stand hier das Team-Building im Vordergrund. „Wenn man aufeinmal einen Kader von 24 Leuten hat, die von vier verschiedenen Vereinen stammen, ist es schwierig daraus eine Einheit zu machen. Die Spieler sind in diesem Alter ja bereits schon sehr Heimat- und Vereinsverbunden“, so Sven Pandel. Zur seiner Überraschung argierte seine Mannschaft von Anfang an wie ein Team, dass seit längerer Zeit zusammen spielt. Dies sollten sie dann bereits am kommenden Tag unter Beweis stellen.

Denn da empfing man an der Hachener Hüttenwiese den FC Ense II zum ersten Test der Saison. Die erste Viertelstunde gehörte jedoch klar den Gästen, die zunächst die frühe Führung verpassten. Doch die Mannschaft unserer JSG hielt stand und kämpfte sich ins Spiel hinein. So kam die Führung der Gäste in der 37. Minute etwas überraschend. Ein Schuss aus dem Spitzenwinkel schlug aufeinmal hinter unserem Torwart Theo Wiese ein. Doch schließlich machte sich der Teamgeist unserer U17 bemerkbar, denn sie waren klar am Drücker und verpassten den Ausgleich kurz vor der Pause, wie auch nach dem Seitenwechsel.

Dann der nächste Dämpfer. Als man eigentlich schon 3:1 führen müsste, gelingt den Gästen aus Ense aus dem Nichts das 0:2. Einen Schuss aus der zweiten Reihe rutschte dem eingewechselten Torwart Luca Pandel durch, sodass unsere Jungs aufeinmal zwei Tore aufholen mussten. Aber auch das stoppte unsere Jungs nicht, sodass der Neuzugang David Alexius nach nur knapp fünf Minuten den Anschluss für unsere Jungs besorgte.

Leider nutze man viele weitere Möglichkeiten nicht. So kam es wie es kommen musste und die Jungs des FC Ense 2 erhöhten nach einem Konter noch einmal. So unterlag man im ersten Test unglücklich mit 1:3. Das Trainerteam gab sich trotzdem zuversichtlich: „Wir hatten uns eigentlich mehr erhofft, aber das Ergebnis ist erstmal nicht so wichtig. Wir haben noch nicht ganz umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben, aber das ist ja völlig normal nach einer Trainingswoche. Für uns gilt es jetzt die Erkenntnisse mitzunehmen und im nächsten Spiel besser auszusehen. Die Hauptsache ist, dass man heute in jeder Sekunde mit uns rechnen musste, da die Mannschaft im gesamten Spiel als eine Einheit aufgetreten ist und mit Leidenschaft und Teamgeist dem Gegner jederzeit unter Druck gesetzt hat“, so Sven Pandel.

In den kommenden Wochen bestreitet die B-Jugend noch das ein oder andere Testspiel, ehe es am 02.09. endlich mit der Pflichtspiel-Saison los geht. Dann begrüßt man Zuhause im Sportpark Langscheid den Titelfavoriten des TuS Sundern. Eine Woche später gastiert man, in der Quali-Gruppe 2 zur Findungsrunde, in Voßwinkel zum ersten Ligaspiel.

Die nächsten Testspiele unserer U17 im Überblick:

19.08: JSG gg. TuS Neuenrade U19, Anstoß 11 Uhr in Müschede
22.08: Wenholth./Reiste/Kückelh./Salwey gg. JSG, Anstoß 19 Uhr in Wenholthausen
27.08: JSG gg. Werner SC,  Anstoß 19 Uhr in Müschede
02.09: Pokalspiel gg. TuS Sundern (im Rahmen des Saisonopening im Sportpark Langscheid)
09.09: Ligastart gg. Voßwinkel

Unser Nachwuchs freut sich über jede Unterstützung!Trainiert wird jeden Montag ab 19 Uhr in Müschede und Mittwochs ab 19 Uhr in Hachen. Jugendliche der Jahrgänge 2002/2003 können jederzeit zum Training mit dazu kommen.

Teile diesen Beitrag:

Veltins-Cup 2018

Erste Mannschaft gewinnt den Veltins-Cup

Unsere erste Mannschaft gewinnt zum zweiten Mal nach 2012 den Veltins-Cup. Nach den Siegen gegen die SG Grevenstein/Hellefeld/Altenhellefeld (10:4) und den SSV Meschede (4:1) in der Vorrunde konnte man auch das Finale gegen den SV Hüsten 09 gewinnen (3:0).

Teile diesen Beitrag:

Veltins-Cup 2018

Veltins-Cup 2018 findet vom 23. Juli bis 28. Juli statt
Acht spannende Begegnungen stehen bevor

Der Veltins-Cup geht 2018 in die nächste Runde und verspricht nach dem Sieg des SC Neheim im letzten Jahr spannende Begegnungen. Das große Vorbereitungsturnier findet auch in diesem Jahr an zwei Orten statt: auf dem Kunstrasenplatz in Meschede-Grevenstein und im benachbarten Sundern-Hellefeld auf Naturrasen. Wie bereits in den vergangenen Jahren werden die Vorrundenspiele unter der Woche und über die volle Länge von 90 Minuten ausgetragen. Das Turnier beginnt am Montag, 23. Juli, um 18 Uhr mit der Gruppe B und der Partie SuS Langscheid/Enkhausen gegen die SG Grevenstein-Hellefeld auf dem Naturrasenplatz in Hellefeld. Im Anschluss, um 20 Uhr, treffen sich dort der SC Neheim und der SV Hüsten 09 aus der Gruppe A. Die zweite Runde findet am Mittwoch, 25. Juli, auf dem Kunstrasenplatz in Grevenstein statt. Um 18 Uhr begegnen sich der SSV Meschede und der SuS Langscheid/Enkhausen aus Gruppe B. Um 20 Uhr spielt der TuS Sundern gegen den SC Neheim um das Weiterkommen in Gruppe A. Die letzten Vorrundenspiele sind für Freitag, 27. Juli, in Grevenstein angesetzt. Den Auftakt macht die Gruppe B mit der Begegnung SG Grevenstein/Hellefeld gegen den SSV Meschede um 18 Uhr. Um 20 Uhr folgt das letzte Spiel der Gruppe A: SV Hüsten 09 gegen den TuS Sundern.

Das große Finale steht dann am Samstag, 28. Juli, wieder in Hellefeld an. Zunächst ist um 14 Uhr Anstoß zum Spiel um Platz drei. Das Endspiel um den begehrten Turniersieg wird um 16 Uhr angepfiffen. Alle Fußballbegeisterten sind zum Zuschauen eingeladen.

Veltins Cup 2018_Spielplan

Teile diesen Beitrag:

Saisonabschluss

Am vergangenen Freitag feierten unsere beiden Mannschaften gemeinsam den Saisonabschluss. Bei Bier vom Fass und Essen vom Grill wurden in der Dorfschänke die Abgänge beider Mannschaften verabschiedet. Joshua Jeromin und Adrian Wohnen wechseln zum TuS Hachen, Steffen Lampe schließt sich der SG Grevenstein/Hellefeld/Altenhellefeld an und zum TuS Sundern wechseln Pasquale Curcio, Daniele Pometti und Orcun Akpinaar.
Außerdem beenden Sergej Litau, Ingmar Könemund und Sven Pellmann ihre Karrieren.

Wir wünschen allen viel Erfolg bei ihren neuen Verein und freuen uns auf ein Wiedersehen.

Teile diesen Beitrag:

Der SuS lädt wieder zum Vatertag am Sorpesee ein

azimuth:-1.000000||elevation:90.000000||horizon:0.000000

Am Donnerstag, den 10. Mai 2018 ist es wieder soweit. Der SuS Langscheid / Enkhausen lädt erneut zum großen Vatertag am Sorpesee ein. Ab 10:00 Uhr verwandelt sich die Seebühne in Langscheid wieder zu einem riesigen Treffpunkt der Generationen. In den letzten Jahren hat sich dieser Treffpunkt bei vielen Wanderfreunden bereits etabliert und findet immer neue Anhänger. Neben kühlen Getränken und frischen Grillspezialitäten gibt es natürlich auch wieder Kaffee & Kuchen für die Gäste. Also merkt euch den TERMIN  am besten schonmal vor und besucht uns an der Sorpeseepromenade! Egal ob Stammtisch, Biker, Sportvereine oder Kegelclubs. Hier ist jeder willkommen!
Der Eintritt ist natürlich frei!

Wir freuen uns auf EUCH beim großen VATERTAG AM SORPESEE!

vatertag_flyer_500

Teile diesen Beitrag:

Sportpark erstrahlt im neuen Glanz

Pünktlich zu Ostern war es soweit. Die Installation der neuen Flutlichtanlage wurde abgeschlossen, so dass der Sportpark nun auch bei Dunkelheit im neuen Glanz erstrahlt. Nachdem die alten Strahler in die Jahre gekommen waren und teilweise schon ihren Geist aufgegeben hatten, entschloss sich der Verein zur Installation neuer Leuchtenköpfe auf den vorhandenen Flutlichtmasten. Aufgrund des hohen Gewichtes und der damit verbundenen Windlast konnten keine neuartige LED Strahler eingesetzt werden. Stattdessen wurde mit Beratung der Firma Trilux auf die bekannte Technologie der Entladungslampen inkl. neuster Reflektortechnik gesetzt. Durch die Beleuchtung der neuesten Bauart wurde die Anzahl der Leuchtenköpfe von vorher 10 auf 8 reduziert, eine deutlich verbesserter Ausleuchtung erreicht und die Energiekosten im Betrieb der Anlage reduziert.

Die Vereins- und Vorstandsmitglieder Joachim Ullmann, Nils Wünnenberg und Harald Vohle haben für die Installation der neuen Lichtanlage den ein oder anderen Freitagabend, sowie Samstag geopfert, so dass nun alle Mannschaften wieder optimale Trainingsbedingungen auch zu späterer Stunde vorfinden.

Ein großer Dank geht hierbei an folgende Sponsoren und Gönner des Vereins:

Die  freiwillige Feuerwehr Sundern, mit deren Drehleiter die Masten der Strassenseite, sowie die Firma Bema GmbH mit deren mobiler Arbeitsbühne die Masten an der Waldseite erneuert wurden. Außerdem bedanken wir uns bei den Firmen Ottwin Schlatzer GmbH und Sebastian Flügge GmbH & Co. KG für die flexible Nutzung ihrer Maschinen und ihre Unterstützung zur Bearbeitung der Leuchtenhalter.

In den nächsten Wochen, muss nun noch an einem abendlichen Termin die Feinjustierung der Leuchten vorgenommen werden, bevor dann die Anlage feierlich eingeweiht und für die nächsten Jahre ihren Dienst offiziell aufnehmen kann. Denn wie heißt es schon in der Bibel (Mose 1):

„Und Gott sprach: Es werde Licht und es ward Licht. Und Gott sah, dass das Licht gut war“

 

Teile diesen Beitrag:

Langscheid seit vier Spielen ungeschlagen

So langsam kommt die Mannschaft unter dem neuen Trainerduo richtig in Fahrt. So konnte man jetzt das vierte Spiel in Serie gewinnen und auch Angstgegner Arpe mit 2:1 besiegen. Am Ostermontag war man zum schweren Auswärtsspiel in Arpe zu Gast. Es ist schon lange her, dass die Langscheider hier ein paar Punkte entführen konnten. Doch die Langscheider erwischten den besseren Start und konnte mit 1:0 in Führung gehen. Orcun Akpinar verwandelte einen Strafstoß zur verdienten 1:0 Führung. Mit dieser Führung ging es dann auch in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel wurde ein scharf geschossener Gastgeber-Freistoß von Steven Gördes unglücklick abgefälscht und landete im Langscheider Tor zum 1:1 Ausgleich. Trotzdem spielten die Langscheider weiter mutig nach vorne und Raphael Verhasselt gelang mit einem Kunstschuss der 2:1 Siegtreffer. Am kommenden Sonntag, den 8. April erwartet man den Aufsteiger aus Marsberg, der am letzten Spieltag einen 7:1 Kantersieg gegen Freienohl einfahren konnte. Man ist also gewarnt und möchte den Verfolger weiter auf Distanz halten. Anstoß ist im Sportpark um 15:00 Uhr

Teile diesen Beitrag:

Mitgliederversammlung mit vielen Ehrungen

Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung wurden nicht nur über die Geschehnisse des vergangenen Jahres gesprochen. Auch das neue Trainerteam der 1. Mannschaft mit Manuel Sander (Trainer) und Eddi Fatnassi (Co-Trainer) wurde vorgestellt. Zudem gab es auch zahlreiche Ehrungen.

Auf der Mitgliederversammlung wurden die folgenden Personen geehrt. Herzlichen Dank für Eure Treue!

Für 70 Jahre:

  • Josef (Molli) Feldmann

Für 60 Jahre:

  • Berni Hennecke
  • Walter Burgard
  • Theo Kwas
  • Stephan Naploczek
  • Hubert Wortmann
  • Bernd Lübke

Für 50 Jahre:

  • Uwe Hennecke

Für 40 Jahre:

  • Gerd Papenkort
  • Hans-Werner Haerther

Für 25 Jahre:

  • Jürgen Ter Braak
  • Benjamin Heuel
Teile diesen Beitrag: